Detektorsysteme
kn-roentgentechnik006008.gif
kn-roentgentechnik007008.jpg
kn-roentgentechnik007007.jpg
kn-roentgentechnik007006.gif
kn-roentgentechnik007005.gif
kn-roentgentechnik007004.gif
Digitale Systeme
Direkt Digitaler Röntgendetektor (DR)
An Stelle eines Speicherfoliensystems besteht die Möglichkeit einen digitalen Detektor nachzurüsten. Hierzu gibt es zwei Lösungen.
kn-roentgentechnik007003.jpg
1. Der Röntgen-Detektor wird fest eingebaut; es wird lediglich die Kassetten-/ Buckylade durch eine Röntgen-Detektoreinheit ersetzt. Das Format 43cmx43cm erfüllt alle Anforderungen an das Bildformat. Diese Lösung bietet sich für einen Einzelarbeitsplatz an (z.B. Schwenkbügelstativ). Es können jedoch auch mehrere fest eingebaute Detektoren innerhalb einer Anlage betrieben werden.
kn-roentgentechnik007002.jpg
2. Ein mobiler Röntgen-Detektor. Durch die fortgeschrittene Technik entsprechen die Maße eines mobilen Detektors heute denen einer Standard-Röntgenkassette. Es werden nur die Kassetten gegen einen Detektor ausgetauscht. Der Großteil der Röntgenanlage bleibt somit bestehen. Durch das Detektorformat 43cmX43cm oder 41cmX43cm ist das komplette Aufnahmespektrum abgedeckt. Der mobile Detektor kann wie eine Standard-Röntgenkassette an verschiedenen Arbeitsplätzen eingesetzt werden (z.B. Rasterwandgerät und Buckytisch). Die Übertragung des Röntgenbildes erfolgt hier drahtlos und steht Ihnen in Verbindung mit der digipaX-Software ebenso wie beim Festdetektor innerhalb weniger Sekunden nach dem Auslösen befundfertig zur Verfügung.

kn-roentgentechnik007001.gif